don't you know, i'm living close to you ?
  Startseite
    mirko
    der lumpige rest
  Über...
  Archiv
  * mollys für bollywood
  * ohne anspruch
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/livingclosetoyou

Gratis bloggen bei
myblog.de





DER KARTON AN DER KASSE TEIL III

 er hatte von einem ihrer arbeitskollegen erfahren, was sie einem freund über "ihren mann" erzählt haben sollte. daraufhin habe er sich von ihr getrennt. ja, das war der wahre grund für die trennung gewesen !

 (ihr müsst nämlich wissen, dass der frau bis heute nicht vollständig klar war, warum sie getrennt waren,denn er hatte es ihr nie gesagt. sie konnte sich zwar manches denken, denn "ihr mann" hatte immer dazu geneigt sich auf vereinbarungen einzulassen, die ihm in wirklichkeit zuwiderliefen, dennoch war die trennung keine "normale trennung" gewesen, bei der einer an einem tag sagt, dass es nicht mehr geht und dann ist man ab diesem tag nicht mehr zusammen. . .)

 die frau hatte auf einmal viele fragen im kopf. sie fragte sich, was "ihr mann" mit ihrem arbeitskollegen zu tun hatte, denn sie arbeitete in einer anderen stadt. sie fragte sich, was der inhalt des berichts ihres arbeitskollegen darüber was sie über "ihren mann" erzählt haben sollte sein möge, denn erstens zählte sie sich nicht zu jenen, die unbedacht dinge erzählen, die nicht für die ohren anderer bestimmt sind und zweitens erinnerte sie sich nicht daran dem freund etwas intimes oder für "ihren mann" unangenehmes erzählt zu haben. und um irgend so etwas musste es sich ja handeln, wenn es die trennung ausgelöst haben sollte. die vielen fragezeichen, die durch ihre gedanken schwirrten bescherten der frau von einem augenblick auf den nächsten eine tatkraft, von der sie im verlauf der letzten monate nicht mal zu träumen gewagt hatte ! sie rannte aus dem konsumtempel ohne an ihre freunde zu denken, fand auch den weg gleich und schwang sich auf´s fahrrad. sie fuhr schnurstracks zu "ihrem mann". dort  

 klingelte sie sturm bis er endlich die tür öffnete. er fiel aus allen wolken. sie stürzte hinein. sie fragte ihn: "hast du dich von mir getrennt weil . . . ? !" und die worte sprudelten nur so aus ihr heraus.

8.1.10 23:57
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung